Mikrokredite

Das Mikrokredit Programm


Die meisten Familien, die von Omoana unterstützt werden sind meist auf irgendeine Art und Weise von HIV/AIDS oder Krieg betroffen. Dies beeinflusst die wirtschaftliche Situtation der Haushalte enorm. Wir versuchen, die Kinder so gut wie möglich in ihrem eigenen Umfeld zu unterstützen, sodass keine Abhängigkeit entsteht. Mit dem Blick auf die Nachhaltigkeit glauben wir, dass Mikrokredite ein geeignetes Mittel darstellen, um die Familien zu unterstützen, sodass diese ihren Kindern grundsätzliche Rechte bieten können. Wir führen das Mikrokredit Programm in Kooperation mit “St. Moses Children’s Care Center & Community Development”  und “African Child Outreach Trust” (beides ugandische Organisationen) durch.

Dank dieses Programms waren im Jahr 2013 mehr als 1850 Familien, die keinen Zugang zu Finanzdienstleistungen haben, in der Lage sich ein Einkommen aufzubauen und dieses zu verwalten. Frauen sind eher bereit ihr Einkommen zum Wohl der Kinder auszugeben. Diese Eigenschaft  kommt dem Programm zu Gute, stärkt ihre Position in der ugandischen Gesellschaft und bietet Unabhängigkeit. Kredite zwischen 50US $ und 250 US $ werden zu einem Zinssatz von 15% herausgegeben, die innerhalb von sechs Monaten zurückzuzahlen sind. Das langfristige Ziel dieses Projektes ist es, dass die Familien sich eine unabhängige, eigene  Zukunft aufbauen können.

Die Ausbildung unterliegt einem strengen System (bestehend aus  Unternehmertum, Spar-und Kredit-Management). So wird sichergestellt, dass Kredite ordnungsgemäß verwendet und in tragfähige Projekte investiert werden. Durch Mikrokredite haben wir einen geeigneten Weg gefunden, um die Kapazität des Einzelnen als auch der ganzen Familien zu stärken, die nun ganz für sich selbst sorgen kann.