St. Moses Children's Care Centre

St. Moses Children’s Care Centre & Community development


Das Ziel der Organisation ist es, bedürftige Kinder aufzunehmen, ihnen angemessene Betreuung zu bieten und sie mit Perspektive auf eine unabhängige Zukunft wieder in die Familie eingliedern.

Diese Struktur gibt bedürftigen Kindern die Chance zur Schule zur gehen und es fördert die Fähigkeit für sich selbst zu sorgen während sie heranwachsen. In kleinen Gruppen von 12 bis 15 Kindern leben sie in Häusern zusammen mit einer “Mama”, die die Rolle der Mutter übernimmt. Die vorhandene Infrastruktur ist in einem guten Zustand, ideal um die Kinder willkommen zu heißen.

Es ist dennoch wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen nicht aus dem lokalen Leben abgeschnitten sind. Wie es die ugandische Tradition vorsieht, verpflichten sie sich täglichen Aufgaben.

Das Ziel des St. Moses Children Care Center ist nicht die Rolle der Gesellschaft zu nehmen. Während der Schulferien werden die Kinder in ihre Dörfer zurückkehren, wo sie bei Verwandten bleiben. Ihr Zuhause im St. Moses Children Care Centre ist nur vorübergehend. Die Kinder sollen so bald wie möglich in  ihre Gemeinden zurückkehren, spätestens nach Beendigung der Grundschulzeit. Das Schulgeld wird solange gezahlt, bis sie auf eigenen Füßen stehen können.

Das Zentrum arbeitet auch in den Gemeinden mit dem Mikrokredit Programm, wobei das Ziel sein soll, dass die Erziehungsberechtigten die Mittel bekommen, um die Grundbedürfnisse der Kinder in den Haushalten zu erfüllen.

Omoana ist ein aktiver Unterstützer des St.Moses Children’s Care Center.