Die Organisation

Omoana bedeutet "Kind" in Luganda, einer Sprache, die im Süden Ugandas gesprochen ist.

Omoana ist eine Organisation, die 2003 gegründet wurde. Der Verein ist in Uganda in den Bereichen Gesundheit, psychosoziale Unterstützung, Bildung und Prävention von geschlechtsspezifischer Gewalt tätig. Wir setzen uns dafür ein, dass unsere Projekte innovativ bleiben und ganzheitlich auf die aktuellen Herausforderungen junger Menschen eingehen.

Wir unterstützen bedürftige Familien in den Regionen Jinja und Gulu durch Zusammenarbeit und gegenseitiges Vertrauen mit lokalen Partnern. Zuhören und Verstehen sind in unserem Ansatz wesentlich, damit die Unterstützung in einem Kontext Sinn macht, in dem lokale Kulturen und Realitäten ihren Platz haben.
 
Durch die Förderung der Autonomie der Familien beteiligt sich Omoana an den Bemühungen der ugandischen Gesellschaft, indem sie der Jugend Zukunftsperspektiven bietet, deren langfristige Aufgabe es sein wird, durch die Durchsetzung ihrer Rechte zur Entwicklung ihres Landes beizutragen. 
Das Handeln vor Ort wird von einer globalen Vision mit langfristiger Ausrichtung geleitet. Wir teilen das Gefühl, dass der Planet ein globales Dorf ist, in dem auch die Solidarität globalisiert werden muss.